Der südkoreanische Film „Parasite“ hat bei den Oscars in Los Angeles Geschichte geschrieben. Der Film hat den Oscar für den besten Film gewonnen. Es ist das erste Mal in der Geschichte des Preises, dass eine nicht-englischsprachiger Produktion in der Königskategorie gewonnen hat.

Vier von sechs möglichen Oscars hat der Film abgeräumt. Regisseur und Produzent Bong Joo Ho bekam auch den Regie- und Original-Dreh-Buch-Oscar. Für Südkorea ist es der erste Auslands-Oscar. Bong und Co-Drehbuchautor Han Jin Won sind außerdem die ersten Autoren aus Asien, die den Oscar für das beste Drehbuch errungen haben.

Bester Hauptdarsteller wurde Joaquin Phoenix für seine Rolle des „Joker“ im gleichnamigen Film. Für den Schauspieler war es der erste Oscar. In seiner Rede rief er zum Schutz der Umwelt und der Tiere auf. Beste Hauptdarstellerin wurde Renée Zellweger für den Film „Judy“, wo sie Judy Garland spielte. Sie bekam ihren zweiten Oscar. Brad Pitt und Laura Dern bekamen einen Oscar als beste Nebendarsteller.

Alle weiteren Gewinner, gibt es hier: https://oscar.go.com/winners

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here