Nach 25 Jahren beendet Birgit Schrowange ihre Moderation beim RTL-Magazin „Extra“. Am 23. Dezember wird die 61-Jährige das letzte Mal die Sendung moderieren, teilte der Sender dem Medienmagazin DWDL mit. Sie hat sich dazu entschieden sich auf ihr Privatleben zu konzentrieren.

Doch das Ende des Magazins ist es lange nicht. Wie man zeitgleich mitteilte, wird Nazan Eckes die Nachfolge antreten. Ab dem 30. Dezember wird sie schon die erste Sendung moderieren. In der letzten Sendung von Schrowange wird Eckes auch zu Gast zu sein, um sie dann zu verabschieden.

Ich habe mir die Entscheidung nicht leicht gemacht. ‚Extra‘ ist seit 25 Jahren ein fester Bestandteil meines Lebens und ich bin den Verantwortlichen und den Zuschauern sehr dankbar für diese einzigartige Treue im TV. Aber mit Anfang 60 freue ich mich jetzt, den Staffelstab an Nazan Eckes, die eine wirklich tolle Frau und sehr erfahrene Kollegin ist, in beste Hände weiterzugeben. Ich habe das große Glück gesund zu sein und möchte mehr Zeit für mein Privatleben haben und für Dinge, die mir Spaß machen und mich erfüllen“, so Schrowange zu ihrem Abschied. In Zukunft wolle sie nur noch Galas, Charity-Projekte und andere Veranstaltungen moderieren, Werbung machen und Vorlesungen halten.

Die TV-Karriere von Birgit Schrowange begann 1978 mit 19 Jahren beim Westdeutschen Rundfunk (WDR). Dort hat sie als Redaktionsassistentin angefangen und moderiere auch die „Aktuelle Stunde“. Danach wechselte sie zum ZDF und war doch bis 1994 Programansagerin. Danach kam sie zu RTL, wo sie dann mit „Extra“ begann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here