Die SPD will auf ihrem Parteitag ein Konzept für eine Neuregelung des Kindergeldes beschließen. Das hat die kommissarische Parteivorsitzende und rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer angekündigt. In einem Interview mit der Funke Mediengruppe sagte sie: „Wir wollen eine existenzsichernde Geldleistung anbieten, die alle bisherigen Familienleistungen zusammenfasst.“

Die Geldleistung soll „nach Einkommenssituation der Eltern“ gestaffelt werden. Der monatliche Basisbeitrag soll demnach bei 250 Euro liegen, der Höchstbetrag für Kinder ab 14 Jahren liegt bei 478 Euro.

Der Parteitag der SPD findet im Dezember in Berlin statt.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here