Am Dienstag hatte der englische Verein Tottenham Hotspur von Trainer Mauricio Pochettino getrennt. Anfang Oktober verlor der Verein gegen den FC Bayern München in der UEFA Champions League mit 2:7 verloren.

Ein Nachfolger steht auch schon fest. Jose Mourinho wird auf ihn folgen. Der 56-jährige Portugiese bekommt einen Vertrag bis 2023. Nach knapp einem Jahr Pause, nachdem er bei Manchester United entlassen wurde, trainiert er seinen dritten Verein in der Premier League.

Die Qualität in der Mannschaft begeistert mich. Mit diesen Spielern zu arbeiten ist das, was mich gereizt hat“, sagte Mourinho. Klubpräsident Daniel Levy schwärmte von ihm. Er sagte: „In Jose haben wir einen der erfolgreichen Teammanager im Fußball. Er hat einen riesigen Erfahrungsschatz, kann Teams inspirieren und ist ein großer Taktiker. Wir glauben, dass er neue Energie und Selbstvertrauen in die Kabine bringen wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here