Es könnte sich um eine Sensation handeln. Wie das Medienmagazin DWDL unter Berufung eines Berichtes der FAZ berichtet, holt sich die Deutsche Telekom die Rechte für die Fußball-EM 2024 in Deutschland. Die FAZ beruft sich auf Kreise der UEFA. Damit würden die EM-Rechte im Fußball das erste Mal nicht bei den Öffentlich-rechtlichen liegen.

Doch eine Entscheidung wird es erst in den nächsten Tagen geben, wie es in diesem Bericht heißt. Mit dem Erwerb der Rechte könnte die Telekom sein Angebot MagentaTV deutlich stärken. Man überträgt schon die 3. Liga und auch andere Sport-Übertragungen.

Doch ganz werden die Spiele der Fußball-EM nicht ins Pay-TV verschwinden. Denn Spiele wie das Eröffnungsspiel, Spiele der deutschen Nationalmannschaft, sowie die beiden Halbfinalspiele und das Finale müssen im Free-TV gezeigt werden. Es ist also nicht ausgeschlossen, dass ARD und ZDF hier noch die Sublizenzen bekommen könnten.

Doch offizielle Stellungnahmen von ARD, ZDF oder der Deutschen Telekom gibt es derzeit nicht, berichtet DWDL.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here