Bei der Parlamentswahl in Israel zeichnet sich ein Patt zwischen Ministerpräsident Benjamin Netanjahu und seinen Herausforderer Benny Gantz ab. Die Likud-Partei von Netanjahu bekam laut TV-Prognosen in der Nacht auf 31 bis 32 Mandate und das Mitte-Links-Bündnis Blau-Weiß von Gantz bekam 32 Mandate.

Doch weder das Mitte-Links-Lager noch das rechte Lager kommen auf eine Mehrheit von mindestens 61 der 120 Sitze in der Knesset. Gantz sprach sich für die Bildung einer großen Koalition aus.

NETANJAHU HINTEN: Knappes Patt nach Parlamentswahl in Israel

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here