Am Montagvormittag musste die Parteizentrale der Linken in Berlin wegen einer Bombendrohung geräumt werden. Eine Sprecherin der Partei sagte am Vormittag, dass eine entsprechende Droh-Mail eingegangen sei. Die Partei vermutet, dass der Absender wegen des Wortlauts aus dem rechtsextremen Lager sei. Die Polizei nehme daher die Drohung ernst, sagte die Sprecherin.

Vor dem Eingangsbereich der Parteizentrale errichtete die Polizei einen kleinen Sperrkreis. Eine Pressekonferenz mit der stellvertretenden Parteichefin Martina Renner wurde abgesagt.

Gegen 13:30 Uhr wurde die Sperrung aufgehoben. Auf Twitter schrieb der Account der Partei, dass diese Drohung zeige, wie gefährlich der Rechtsterrorismus ist.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here