Drei Wochen vor den Parlamentswahlen in Griechenland sieht es für Ministerpräsident Alexis Tsipras nicht gut aus. Nach einer Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Puls liegt seine Syriza-Partei nur bei 26 Prozent. Die konservative Nea Demokratie wäre mit 34,5 Prozent stärkste Partei laut dieser Erhebung.

Die Konservativen hatten auch bei der Europawahl vor gut drei Wochen die meisten Stimmen geholt. Nach dem schlechten Abschneiden seiner Partei hatte Tsipras die Wahlen, die ursprünglich im Oktober stattfinden sollten, auf den 7. Juli vorgelegt.

Griechenland: Tsipras will vorgezogene Wahlen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here