Im Achtelfinal-Rückspiel der UEFA Champions Leauge hat der FC Schalke 04 eine 0:7-Klatsche gegen Manchester City hinnehmen müssen und flog im hohen Bogen raus. Der deutsche Vizemeister der letzten Saison ist damit mit der höchsten Europapokal-Niederlage der Vereinsgeschichte aus der Königsklasse ausgeschieden.

Mit dem 0:7 gegen Manchester City hat man nun die fünfte Pflichtspielpleite in drei Wochen hinnehmen müssen. Nationalspieler Leroy Sane glänzte gegen seinen alten Verein mit ein Tor (42.) und drei Vorlagen. Die weiteren Tore kamen von Sergio Aguero (35., 38.), Raheem Sterling (56.), Bernado Silva (71.), Phil Foden (78.) und Gabriel Jesus (84.).

Für Trainer Domenico Tedesco wird die Lage nach dieser offensiv harmlosen und defensiven und schlechten Vorstellung immer schlimmer. Am Samstag geht es im Bundesliga-Heimspiel gegen RB-Leipzig um den Klassenerhalt, aber auch um den Job des 33-Jährigen. Denn der neue Sportvorstand Jochen Schneider hatte Tedesco nach sieben Ligaspielen ohne Sieg vorerst nur eine weitere Woche im Amt zugestanden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here