Die Staatsministerin für Digitalisierung, Dorothee Bär (CSU), sitzt ab sofort im Verwaltungsbeirat des FC Bayern München

Sie gehört nun dem Beirat des deutschen Fußball-Rekordmeisters an, in dem nun 13 Mitglieder sitzen werden. Den Vorsitz führt der ehemalige CSU-Chef und Ex-Ministerpräsident von Bayern, Edmund Stoiber, an. Bayern-Präsident Uli Hoeneß würdigt Bär als „große Bereicherung“. Er sagte: „Die Kompetenz von Dorothee Bär bei Zukunftsfragen wie vor allem beim Thema Digitalisierung steht unserem Verein sehr gut zu Gesicht.“

Durch den Einstieg von Bär in den Beirat dürfte sich auch der geplante eSports-Einstieg des FC Bayern beschleunigen. Mittlerweile wurde auch der heftige Widerstand von Uli Hoeneß gebrochen. Erwartet wird, dass der Rekordmeister zur Saison 19/20 mit einem eigenen „FIFA“-Team in die Virtual-Bundesliga antreten wird.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here