Das Flugzeug mit dem der argentinische Fußballer Emilio Sala, was am 21. Januar über dem Ärmelkanal abgestürzt war, ist gefunden worden. Das hat die britische Ermittlungsbehörde AAIB am Sonntagabend der französischen Nachrichtenagentur AFP bestätigt. Ein Sprecher der Behörde sagte: „Ich kann bestätigen, dass es gefunden wurde.“

Das Kleinflugzeug mit dem 28-jährigen Fußballer verschwand rund 20 Kilometer nördlich der Kanalinsel Guernsey vom Radar. Sala hatte kurz vor dem Absturz eine Sprachnachricht hinterlassen.

Nach dem Absturz wurde Tagelang nach dem Wrack gesucht und wurde nicht gefunden. Die Suche wurde danach eingestellt. Dann entdeckte man am vergangenen Mittwoch zwei Sitzkissen, die an die französische Küste angespült wurden. Sie sollen zu dem verschwundenen Flugzeug gehören. Die Suche wurde danach fortgesetzt.

Sala wechselte vor dem Absturz vom französischen Klub FC Nantes zum englischen Verein Cardiff City für rund 17 Millionen Euro.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here