In der Ukraine ist nach dem erneuten Aufflammen des Konflikts mit Russland das Kriegsrecht nicht verlängert worden. Das hat der ukrainische Präsident Poroschenko via Twitter bekannt gegeben. Dies begründete er mit der Sicherheitsfrage in seinem Land.

Das Kriegsrecht mit Sondervollmächten für das Militär wurde Ende November verhängt. Es galt für 30 Tage. Man hatte argumentiert, dass man damit die russischen Angriffe besser abwehren könnte.

Quelle: heute.de, dpa

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here