Die beiden Städte Köln und Bonn müssen wegen der hohen Luftverschmutzung Fahrverbote für ältere Diesel-Fahrzeuge einführen. Das hat das Kölner Verwaltungsgericht am Donnerstag entschieden. Geklagt hatte die Deutsche Umwelthilfe.

So dürfen ab April 2019 Autos der Abgasklasse Euro-4 oder schlechter nicht mehr in die Kölner Innenstadt und auch in andere Stadtteile fahren. Ab September 2019 dann auch Euro-5-Diesel. In Bonn gelten die Fahrverbote nur für zwei Straßenabschnitte.

In Köln wurden an mehreren Messstellen die Grenzwerte von 40 Mikrogramm Stickstoffoxid pro Kubikluftmeter überschritten. Auch in Bonn wurden sie deutlich überschritten.

Quelle: heute.de, WDR.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here