Die Zahl der arbeitenden Rentner ist in den letzten zehn Jahren gestiegen. Im letzten Jahr waren 16,1 Prozent der 65- bis 69-Jährigen erwerbstätig. Das geht aus den Zahlen des Statistischen Bundesamtes hervor.  Im Jahr 2007 waren es nur 7,1 Prozent, weniger als die Hälfte.

Doch die Rentner gehen nicht nur Arbeiten, um die eigene Rente aufzubessern, sondern auch um weiterhin im Arbeitsleben zu stehen. Das sagte die Altersforscherin Verena Klusmann von der Universität Hamburg der dpa.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here