Der Außenpolitiker der CDU, Norbert Röttgen, hat Bundeskanzlerin Angela Merkel einen fehlenden Willen zur politischen Veränderung vorgeworfen. In einem Gespräch mit dem „Spiegel“ sagte er, dass wenn Merkel ihre Methode nicht ändere, was sie bislang nicht tue, dann werde sich die Systemkrise verschärfen.

Er sprach sich dabei für eine Begrenzung der Amtszeit für den Regierungschef in Deutschland aus. Das sich politisch etwas ändern müsse, sei mit Händen zu greifen. „Es passiert aber nichts“, fügte er hinzu.

Quelle: heute.de, Dpa

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here