Der vorletzte Teil unserer „10 Jahre Derchotv“-Serie. Morgen dann 2017, weil 2018 ja noch nicht abgeschlossen wurde. Das sind einige wichtige Schlagzeilen aus dem Jahr 2016:

Der Brexit

Im Jahr 2016 fand in Großbritannien ein Referendum, also eine Volksabstimmung zur Mitgliedschaft der Europäischen Union statt. Denn nach den Unterhauswahlen in Großbritannien 2015, versprach der damalige Premierminister David Cameron, dass es zu so einer Abstimmung gab. Doch das Land war bei dieser Kampagne gespalten. Doch die Briten haben am 23. Juni 2016 für einen Austritt aus der EU gestimmt. Ganze 51,9 Prozent haben es satt, nur 48,1 Prozent waren für einen Verbleib. Man kann sagen, es war ein knappes Ergebnis.

Trotzdem es kam zu einem Beben in der Politik und in der Wirtschaft. Der britische Pfund ist gefallen, Cameron trat zurück und Großbritannien steuerte auf schwere Zeiten zu. Am Ende wird das Vereinigte Königreich im März 2019 aus der EU austreten, doch die Regierung unter Theresa May, bekommt es aktuell nicht so richtig hin, einen gescheiten Brexit-Plan zu haben.

SPEZIAL – Der Brexit kommt


Putschversuch in der Türkei

In der Nacht vom 15. auf den 16. Juli 2016 gab es einen Putschversuch in der Türkei, der am Ende nicht vollzogen wurde und scheiterte. Es handelte sich um den blutigsten Putsch in der Geschichte der Türkei. Nach offiziellen Angaben sind 249 Menschen ums Leben gekommen, wobei es sich bei den meisten um Zivilisten handelte. Unterschiedliche Medienberichte weichen bei der Zahl der Opfer von der offiziellen Darstellung ab. Mehr als 2.000 Menschen wurden dabei verletzt. In Ankara und Istanbul kam es zu massiven militärischen Kampfhandlungen und Zusammenstößen mit der Zivilbevölkerung. Nicht wenige Bürger der beiden Städte leisteten jedoch Widerstand gegen die Putschisten, indem sie sich ihren Panzern entgegenstellten und so viele davon am weiteren Vorstoß hinderten. Am Ende scheiterte der Putsch und sie gaben auf.

Nach dem Scheitern wurden Armee und andere staatliche Institutionen radikalen Maßnahmen unterzogen. Außerdem wurde ein Ausnahmezustand ausgerufen, der bis Mitte Juli galt. Während dieser Zeit fand ein Referendum statt, wo sich die Türkei für ein Präsidialsystem entschieden hat und die Präsidenten- und Parlamentswahlen wurden vorgezogen. Damit habe der türkische Präsident Erdogan seine Macht erweitert.

derchotv SPEZIAL – Putsch-Versuch in der Türkei


Amoklauf von München

Im Sommer 2016 hat ein 18-jähriger Schüler in München mehrere Menschen getötet. Viele vermuteten einen islamistischen Anschlag, doch am Ende stellte sich heraus, dass es sich um einen rechten Anschlag handelte. Denn die meisten Opfer hatten eine Migrationshintergrund. Die Tat ereignete sich am Olympia-Einkaufszentrum und im Stadtbezirk Moosach. Neun Menschen sind von ihm getötet worden und fünf weitere wurden verletzt.

Die Tatwaffe hatte sich der junge Mann aus dem Darknet geholt und damit ums sich geschossen. Am meisten wurde auch wieder die Berichterstattung kritisiert. Auch die Äußerung von rechten Politkern, dass sie voreilig gehandelt haben, wurde auch scharf kritisiert.

derchotv SPEZIAL – Amoklauf in München – Die Infos


Fußball-EM in Frankreich

Im Jahr 2016 gab es auch positive Nachrichten. Neben den Olympischen Sommerspielen in Rio, was wir nun leider nicht hier ausführlich erwähnen konnten, die Fußball-EM in Frankreich. Es war auch der erste große Test des amtierenden Weltmeisters Deutschland. Sie kamen bis ins Halbfinale und haben gegen Gastgeber und Vize-Europameister Frankreich verloren. Neuer Europameister wurde Portugal. Nicht dabei waren unter anderen Österreich und die Niederlande.

Weltmeister Deutschland startete in der Gruppe C und spielte gegen Polen, Nordirland und gegen die Ukraine. Mit zwei Siegen und einem Unentschieden wurde Deutschland Gruppenerster und schaffte es in die K.O.-Runde. Erst im Viertelfinale wurde es richtig spannenden, denn gegen Italien gewann Deutschland in einem Turnier erst im Elfmeterschießen mit 6:5. Doch danach war die Reise Europameister gegen Frankreich vorbei.

Im Finale gab es erst in der Verlängerung eine Entscheidung. Portugal gewann das Spiel gegen Frankreich mit 1:0. Es war der erste Titel für den portugiesischen Superstar Christano Ronaldo, der bisher nur mit Vereinen wie Real Madrid verschiedene Titel gewonnen hatte.

Während der EM gab es aber auch Ausschreitungen und Krawallen zwischen verschiedenen Hooligans. Am meisten sind die russischen Hooligans aufgefallen, weswegen die UEFA den russischen Verband verwarnte und auch eine Geldstrafe verhängte.


2016 war ein Ereignisreiches Jahr. Denn neben diesen Nachrichten, gab es auch Nachrichten, die wir nicht wahrhaben wollten. So auch die US-Wahlen, die Donald Trump am Ende gewonnen hatte. Doch auch viele Prominente haben uns verlassen, was uns auch dazu gebracht hat eine Abrechnung zu machen. Hier gibt es nochmal die „Abrechnung 2016“ zu sehen. Schämen tut sich unser Chef dafür nicht.

ABRECHNUNG 2016 – Ein Kommentar zum Jahr 2016

Quelle: Wikipedia, YouTube

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here