Nach heftigen Kämpfen haben einige syrische Rebellen im Süden des Landes mehrere Städte aufgegeben und die der Regierung überlassen. Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte teilte mit, für mindestens acht Städte in der Provinz Daraa seien entsprechende Vereinbarungen erzielt worden.

Dadurch würden die Regierungskräfte mehr als die Hälfte der Provinz kontrollieren. Die Region um Daraa gehört zu den letzten Rebellengebieten in Syrien. Eigentlich gilt diese Region eine Deeskalationsvereinbarung.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here