Nach einem Bericht der Washington Post prüft das amerikanische Verteidigungsministerium den Abzug von US-Soldaten aus Deutschland. Zu den erwogenen Optionen gehöre die Rückkehr der Soldaten in die Staaten oder die knapp 35.000 Soldaten werden nach Polen verlegt, berichtete die Zeitung.

Nach diesem Bericht hatte US-Präsident Donald Trump die Idee eines Truppenabzugs zuvor bei einem Treffen mit Militärberatern und Vertretern des Weißen Hauses aufgebracht. Die europäischen NATO-Partner seien beunruhigt über den Vorgang und versuchten zu klären, ob Trump dies Ernst meine oder ob es sich nur um eine Drohung handelt.

In Deutschland sind seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs US-Soldaten stationiert. Es handelt sich um das größte Kontingent außerhalb der Vereinigten Staaten.

Quelle: DW.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here