Der Whistleblower Edward Snowden hat in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung über sein Leben in Russland gesprochen. Er bezeichnete die Regierung des Landes, in dem er seit fünf Jahren lebt, als „in vielerlei Hinsicht korrupt“. Außerdem kritisierte er auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).

Er sei enttäuscht von der Haltung Deutschland und von Merkel, ihm kein Asyl zu gewähren. Sein Anwalt bat die europäischen Staaten, ihre Entscheidung, Snowden kein Asyl zu gewähren, zu überdenken.

Quelle: n-tv.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here