Jetzt ist es offiziell: Lucien Favre wird neuer Trainer von Borussia Dortmund. Der Schweizer bekommt einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 und übernimmt zum 1. Juli die Schwarz-Gelben. In der Bundesliga ist der 60-Jährige kein Unbekannter. Er trainierte unter anderen Hertha BSC und Borussia Mönchengladbach. Bisher hatte er den französischen Verein OGC Nizza trainiert.

BVB-Sportdirektor Michael Zorc sagte: „Die Verpflichtung von Lucien Favre als Trainer ist ein wichtiger Teil unseres sportlichen Neustarts in diesem Sommer. Er genießt bei uns hohe Wertschätzung für seine fachlichen Qualitäten, die er in der Bundesliga bei Hertha BSC und in Mönchengladbach – genau wie zuletzt in Nizza – auch schon mehrfach eindrucksvoll unter Beweis gestellt hat.“

Favre selbst sagte zu seiner neuen Aufgabe folgendes: „Borussia Dortmund zu trainieren, ist eine reizvolle Aufgabe, die ich sehr gern übernehme. Ich möchte den Verantwortlichen für das Vertrauen in meine Person danken. Nun werden wir gemeinsam an dem neuen Team arbeiten. Der BVB zählt zu den bekanntesten Klubs in ganz Europa, dazu freue ich mich auf die Rückkehr in die Bundesliga, die ich bestens kenne und auch in den zwei Jahren in Nizza immer im Blick behalten habe.“

Quelle: BVB.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here