Der US-Senat hat Gina Haspel zur neuen Chefin des Auslandsgeheimdienst CIA gewählt. 54 Abgeordnete stimmten für die 61-Jährige, 45 stimmten gegen sie. Sie tritt damit die Nachfolge von Mike Pompeo an, der seit Ende April Außenminister ist. Haspel ist damit die erste Frau in diesem Amt.

Sie wird vor allem kritisiert wegen ihrer Rolle beim Verhör von Terrorverdächtige in Folge der Anschläge von 11. September 2001. Unter ihrer Leitung sollen Foltermethoden eingesetzt worden sein, um die Aussagen zu erzwingen.  Seit 1985 ist Haspel bei der CIA, vorher hatte sie Sprachwissenschaften und Journalismus studiert und hat auch als Bibliothekarin gearbeitet.

Quelle: Euronews.com

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here