In einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Spiegel“ hat Thomas Gottschalk gesagt, dass er sich Barbara Schöneberger als Nachfolgerin bei „Wetten, dass..?“ gewünscht hätte. „Wenn ein Kandidat gewettet hat, er kann 100 Liegestütze, dann hat Markus (Lanz) gesagt, er schafft 90. Barbara hätte gesagt, sie kann einen und auch gleich vorgemacht. Sie hat die Freude am Unsinn und dem Chaos, zu diesem Geschäft gehört“, so der Entertainer dem Magazin.

Anfangs habe er Schöneberger als Konkurrenz gesehen. „Als sie bei Wetten, dass..? auf meiner Couch saß, habe ich verspürt, wie sie brennt. Die brachte Dampf in die Bude. Ich dachte nur: Moment! Wenn hier einer brennt, dann ich“!, sagte Gottschalk dem „Spiegel“.

Gottschalk moderierte „Wetten, dass..?“ von 1987 bis 2011 mit Unterbrechungen. Nach seinem Abgang moderierte Markus Lanz die Show, bis sie 2014 eingestellt wurde.

Quelle: Spiegel.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here