Der mobile Messenger WhatsApp hat durch die neue EU-Datenschutzgrundverordnung sein Mindestalter auf 16 Jahren erhöht. Vorher lag sie bei 13 Jahren. Die Verordnung verlangt allerdings keine harte Kontrolle der Altersgrenze, wie etwa durch das Hochladen eines Altersnachweises. Eine solche Kontrolle will WhatsApp nicht durchsetzen. Demnächst, wohl mit einem Update, werden die Nutzer der App gefragt, ob sie 16 Jahre oder Älter sind. Die neuen EU-Regeln erfordern bis zu diesem Alter die Zustimmung der Eltern.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here