Martin Schulz will nach Informationen des Redaktionsnetzwerk Deutschland auf das Amt des Außenministers verzichten. Der Druck aus der SPD war dem 62-Jährigen wohl zu groß. Wie das Netzwerk weiter berichtet, will er noch am Freitag seinen Verzicht verkünden. Schulz ist zuletzt immer wieder unter Druck geraten, weil er kurz nach der Bundestagswahl gesagt hatte, dass er nicht in ein Kabinett unter Bundeskanzlerin Merkel eintreten wolle. Vor allem bei der SPD-Basis in NRW war die Unzufriedenheit sehr groß.

Nach einer Umfrage von Forsa im Auftrag der TV-Sender RTL und n-tv wollen drei Viertel der Deutschen Schulz nicht als Außenminister sehen. 35 Prozent der Befragten sagten, dass er ein guter Minister sein könnte.

Quelle: WELT.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here