YouTube hat auf die Kritik zu Kindervideos reagiert, die sexuelle oder gewalttätige Inhalte verstecken. Den Videos wurden die Werbung entzogen und 50 Kanäle wurden gelöscht, teilte die Google-Tochter mit. Insgesamt wurden eine halbe Million Videos die Werbung entzogen. In den letzten Wochen waren immer wieder Videos durch die Filter bei YouTube und YouTube Kids gerutscht.

Quelle: Turi2.de, Wired.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here