Nach fast 40 Jahren ist in Simbabwe der Präsident Robert Mugabe zurückgetreten. Das hat Parlamentspräsident Jacob Mudena bekanntgegeben. Vorher hatte das Parlament in Simbabwe ein Amtsenthebungsverfahren gegen den 93-jährigen Präsidenten eingeleitet. Der Vorstoß wurde von den Abgeordneten der Regierungspartei und der Opposition unterstützt. Letzte Woche übernahm das Militär die Macht im Land und stellte Mugabe unter Hausarrest.

Der ehemalige Vize Emmerson Mnangagwa soll nun Übergangspräsident werden. Er war unter Mugabe Chef des Geheimdienstes und war auch Innen- sowie Justizminister.

Quelle: heute.de, Euronews.com 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here