Nach Informationen der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ sind die Verwaltungsgerichte noch stärker mit den Asylverfahren belastet als erst angenommen. Zum Stichtag 30. Juni 2017 verzeichneten sie über 320.000 Verfahren. Im letzten Jahr waren es noch knapp 69.000. Die Zeitung beruft sich auf eine Antwort des Bundesinnenministeriums auf eine Anfrage der Linken.

Nach Angaben von Erich Müller-Fritsche vom Verwaltungsrichter-Bund sei es so extrem, „dass sich die Arbeit mit dem gegenwärtigen Personal nicht zeitnah bewältigen lässt.“

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here