Die aktuelle Debatte um Belästigung zieht immer mehr Kreise. Nun ist der britische Verteidigungsminister Michael Fallon zurückgetreten. Das hat die Regierung in London am Mittwochabend bekannt gegeben. Viele der veröffentlichten Vorwürfe seien falsch, beharrte Fallon. Gleichwohl sei er „in der Vergangenheit hinter den hohen Standards zurückgeblieben, die wir an die Streitkräfte stellen“, begründete er mit seinem Rückzug. Seinen Sitz im britischen Unterhaus will er aber behalten.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here