Die Entwickler des Spiels „Player Unknown´s Battlegrounds“ hatten schon vor einiger Zeit den Kampf gegen Cheater angesagt. Nun wurde Nägeln mit Köpfen gemacht. Wie das Team von Bluehole Studios bekannt gab, habe man mittlerweile mehr als 320.000 Accounts von PUBG gebannt, weil sie wegen cheaten und ähnlichen Verstößen gegen die Nutzungsbedingungen aufgefallen war. Die meisten der Cheater kommt wohl dabei aus China.

Quelle: GIGA.de, Twitter.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here