Dark“, die erste deutsche Eigenproduktion von Netflix feiert beim 42. Toronto International Film Festival (TIFF) seine Weltpremiere. Dort werden die ersten zwei Folgen der Mystery-Serie gezeigt. Die Weltpremiere findet im Rahmen der Auswahl „Primetime“ statt, bei der international Serienproduktionen gezeigt werden, die Wert auf serielles Storytelling legen.

Bei „Dark“ dreht sich die Geschichte um vier Familien in einer typischen deutschen Kleinstadt. Als zwei Kinder auf mysteriöse Weise verschwinden, wird die vermeintlich heile Welt dieser Familien aus den Fugen gerissen. Wann die Serie bei Netflix starten wird, ist derzeit nicht bekannt.

Quelle: Dwdl.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here