Das Soziale Netzwerk Facebook muss wegen der Übernahme vom mobilen Messenger WhatsApp an die EU-Kommission eine Strafe von 110 Millionen Euro zahlen. Brüssel wirft dem Unternehmen vor, bei der Übernahme von WhatsApp irreführende Angaben gemacht zu haben. Die hohe Strafe begründete die Wettbewerbskommissarin Margarethe Vestager mit einer abschreckenden Wirkung für falsche Angaben bei Verfahren zur Fusionskontrolle.

Vor drei Jahren hatte Facebook WhatsApp für eine Millarden Summe übernommen. Im Sommer letzten Jahres hatte Facebook auch angekündigt, künftig die Telefonnummern von WhatsApp-Nutzern mit Facebook-Profilen zu verknüpfen Da sieht die EU-Kommission getäuscht. Facebook wird die Strafe bezahlen.

Quelle: Tagesschau.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here