Gamestop hat seine Zahlen für 2016 bekannt gegeben. Dort wird offengelegt, dass man im letzten Jahr Probleme hat. Somit werden nun 150 Filialen geschlossen. Im Abschlussbericht für das Geschäftsjahr 2016 wurde diese Maßnahme angekündigt. Grund ist das schwache vierte Quartal, dass Ende Januar 2017 endete. Der Gewinn sank um 19,3 Prozent bei der Software, berichtet die Website Polygon. Auch bei der Hardware gab es ein Minus und der lag bei 29,1 Prozent. Grund hier ist die starke Konkurrenz. Reaktionen gab es bei den Aktionären. Der Preis der Gamestop Aktie sinkt auf 20 Dollar.

Quelle: GIGA.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here