Im US-Bundesstaat North Carolina hat ein Polizist einen Gehörlosen erschossen. Er wollte ihn wegen zu schnellen Fahrens stoppen. Der Gehörlose hat auf die Sirene nicht reagiert, wo der Polizist ihn dann bis zu seinem Haus verfolgt hatte. Dann geschah die tödliche Tat. Erst jetzt wurde der Fall bekannt, denn es fand schon vor 5 Tagen statt. Die Bekannten von dem Gehörlosen sind entsetzt und haben nun ein Spendenkonto eingerichtet um die Beerdigung zu finanzieren. Der Rest des Gelds soll in eine Stiftung gehen, die Polizisten im Umgang mit Gehörlosen schult.

Quelle: Tagesschau.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here