Ich bin traurig, dass die Briten die EU verlassen. Ohne UK wird die EU nun leben müssen und wen haben wir es zu verdanken? Nationalisten, Egoisten und Populisten! Diese Schweine haben dafür gesorgt, dass ich noch mehr Wut auf solche Egoisten Arschlöcher habe. Ich habe gedacht zusammen wollen wir stark sein. Nein nur weil das Geld wieder wichtiger wird, zieht man den kleinen Schwanz ein und sagt „NÖ“ – Ich sage nur eins: Die EU und Europa, egal als Staat und Kontinent soll zusammen stark sein und nicht alle alleine.

Durch diesen Brexit haben wir gesehen, dass diverse Populisten wie Marie LePen und Geert Wilders wollen nicht das es uns besser geht, sondern denen. Sie sind keine Alternative wie die AfD. Die sind keine Alternative. Sie sind eine Katastrophe. Ein Albtraum der durch dumme Protestwähler war wird.

Ich bin sehr traurig. Ich bin auf die Welt gekommen um eine friedliche Welt weiterführen zu können. Eine Welt ohne Krieg, Waffen und Tote. Nein Es herrscht Krieg zwischen Religionen, zwischen Demokratie und Diktaturen und es leiden viele Menschen die Angst haben ihr Leben zu verlieren. Glaubt mir, sowas wie 1933-1945 will niemand haben. Auch wohl nicht die AfD, aber denen kann man nicht trauen. Klar SPD, Union und Co. Wohl auch nicht, aber sie sind fähig dies zu verhindern. Zu verhindern, dass es wieder Krieg gibt, aber Geld. Dieses verdammte Geld… Das kotzt mich so an. Ich könnte weinen, aber wieso eigentlich…Nur weil die Briten aus der EU austreten? Nein! Ich weine, weil diese Gesellschaft nur an sich selbst und nicht an alle denkt. Okay. Ich war da auch nie der beste, aber ich bin keine wichtige Person. Ich will bzw. wollte das haben was ich wollte, doch ohne Zusammenarbeit oder Unterstützung schafft man es nicht. Zusammen ist man stark. Doch viele verstehen das nicht. Es ist bitter und es ist echt traurig. Aktuell fehlen da einem die Worte…

Ein Kommentar von Waldemar Dercho (Chef und Gründer von derchotv)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here