Der österreichische Rundfunk (ORF) hat 2015 wieder schwarze Zahlen geschrieben. So hat die Anstalt im letzten Jahr 991,3 Millionen Euro Umsatz gemacht. Im Jahr 2014 waren dies 968,6 Millionen Euro. Der Anteil aus den Programmentgelten lag hier bei 593,6 Millionen Euro. Der aus der Werbung lag bei 221 Millionen Euro. Der Generaldirektor Alexander Wrabetz zeigt sich zufrieden mit diesen Zahlen.

Quelle: Digitalfernsehen.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here