Nach viele Skandalen unter anderen bei der Manipulation beim eigenen Autopreis „Gelber Engel“ will nun der Deutsche Automobilclub ADAC heute seine größte Reform seiner Geschichte auf den Weg bringen. Heute sollen die rund 190 Delegierten in Lübeck die Aufspaltung des ADAC auf den Web bringen. So soll es nach Plänen des Präsidiums einen Verein, eine gemeinnützige Stiftung und eine Aktiengesellschaft geben.

Quelle: heute.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here