Im vergangenen Jahr blickte Günther Jauch zum letzten Mal bei RTL auf das abgelaufene Jahr zurück. Danach stellte sich die Frage, wer „Menschen, Bilder Emotionenmoderieren wird oder ob es überhaupt weitergehen wird. Nun hat der Kölner Privatsender diese Frage selbst beantwortet, was auch klar war, und präsentierte die Nachfolge. Genauer gesagt die beiden Nachfolger.

So werden Thomas Gottschalk, der öfters schon bei RTL zu sehen ist, neben dem ehemaligen Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg gemeinsam den RTL-Jahresrückblick moderieren.

Schon im Sommer wurde ja bekannt, dass RTL und zu Guttenberg ja gemeinsame Projekte starten wollen. Aktuell entstehen für den Streamingdienst RTL+ zwei Docutainment-Formate mit dem Ex-Minister von der CSU. Der Jahresrückblick bei den Kölnern wird am 11. Dezember um 20:15 Uhr übertragen. Das wird, wie üblich, wieder ein Sonntag sein.

Sein Debüt bei RTL gibt zu Guttenberg aber schon früher. Im November soll es eine Doku für RTL+ geben, wo er über die Machtpolitik von Russlands Machthaber Wladimir Putin berichten wird. Produziert wurde die Doku von i&u und der Looping Group, schreibt das Medienmagazin DWDL.

Quelle: DWDL.de

Leave A Reply

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein