Der Gouverneur von Kalifornien, Gavin Newsom, hat die vorzeitige Abwahl der Republikaner abgewendet. Bei einer Sonderabstimmung, die die Republikaner ermöglicht haben, hat er am Dienstag (14.09.) die klare Mehrheit der Wähler für sich entscheiden können. Damit bleibt der Demokrat Gouverneur.

Eine Gruppe von Republikanern hatte das Auswahlverfahren gegen Newsom angestrengt und dafür mehr als die nötigen 1,5 Millionen Unterschriften gesammelt. Kalifornien ist eine Hochburg der Demokraten. Hätte er verloren, dann wäre er durch einen Republikaner ersetzt worden.

Der 53-Jährige Newsom wurde von den Republikanern wegen seiner liberalen Einwanderungspolitik und wegen seiner strikten Corona-Vorschriften kritisiert. Mehrere dutzende Gegenkandidaten traten, um ihn als Gouverneur zu ersetzen, aber niemand ist ein politisches Schwergewicht. Unter anderem für die Republikaner Larry Elder, der ein Anhänger des Ex-Präsidenten Donald Trump ist.

Newsom ist noch bis Januar 2023 im Amt.

Quelle: n-tv.de

Leave A Reply

Please enter your comment!
Please enter your name here