Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Deutschland ist weiterhin hoch. Wie das Robert-Koch-Institut (RKI) am Sonntag (25.10) unter Berufung auf die Angaben der Gesundheitsämter mitteilte, wurden innerhalb von 24 Stunden 11.176 neue Infektionen registriert. Die erfassten Fallzahlen sind am Sonntag meist niedriger, als unter der Woche, weil man am Wochenende weniger testet.

Die Zahl der insgesamt seit Beginn der Pandemie in Deutschland verzeichneten Ansteckungsfälle liegt damit auf 429.181. Am Vortag hatte es laut Daten des RKI 14.714 neue Fälle gegeben. Doch wegen einem technischen Fehlers sind hier auch Zahlen dabei, die am Donnerstag schon gemeldet werden sollten. Die Zahl der Neuinfektionen in Deutschland liegen seit Tagen über den bisherigen Höchststand vom Frühjahr. Aber diese beiden Zahlen sind schwer vergleichbar, weil mehr jetzt mehr testet als wie vor einem halben Jahr.

Die Zahl der Todesfälle durch das Coronavirus liegt in Deutschland derweil bei 10.032, wie das RKI auch mitteilte. Dies sind 29 Verstorbene mehr als am Vortag. Die Zahl der Genesenen lag dem RKI zufolge bei etwa 317.100.

Die bundesweite Inzidenz ist nach Angaben des RKI auf 74,9 Fälle pro 100.000 Einwohner der letzten sieben Tage gestiegen. Am Samstag lag der Wert noch bei 68,4. Die Reproduktionszahl, auch R-Wert genannt, lag laut RKI-Lagebericht vom Samstag bei 1,36. Am Vortag lag dieser bei 1,23. Das heißt, dass zehn Infizierte knapp 14 weitere Menschen anstecken. Der R-Wert bildet jeweils das Infektionsgeschehen etwa eineinhalb Wochen zuvor ab.

Für weitere Zahlen des RKI, schaut euch diesen Link an: https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4

Quelle: Tagesschau.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here