Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist trotz der Corona-Krise im September um 108.000 im Vergleich zum Vormonat gesunken. Saisonbedingt sind es 8.000 Arbeitslose weniger. Die gesamte Zahl der Arbeitslosen in Deutschland liegt nun bei 2,847 Millionen und liegt im Vergleich zum September 2019 um 613.000 höher, teilte die Bundesagentur für Arbeit (BA) am Mittwoch (30.09) mit. Die Arbeitslosenquote ging um 0,2 Prozent auf 6,2 Prozent zurück.

Der Vorstand Regionen der Bundesagentur für Arbeit, Daniel Terzenbach, erklärte: „Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf dem Arbeitsmarkt sind nach wie vor deutlich sichtbar. Es zeigen sich aber leichte Zeichen der Besserung.“ Nach deren Angaben sind auch die Anzeigen auf Kurzarbeit gesunken. Laut aktuellen Daten wurde vom 1. bis einschließlich 24. September für 85.000 Menschen konjunkturelle Kurzarbeit angezeigt, teilte die BA mit.

Im Juli wurde demzufolge für 4,24 Millionen Menschen Kurzarbeitergeld gezahlt. Im Juni waren es Hochrechnung der Arbeitsagentur zufolge noch 4,6 Millionen Kurzarbeiter, der bisher Höchststand war im April mit 5,95 Millionen erreicht worden.

Quelle: n-tv.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here