Nach 18 Bundesliga-Spielen ohne Sieg trennt sich der FC Schalke 04 von ihrem Trainer David Wagner. Das gab der Bundesligist am Sonntag (27.09) bekannt. Nach der 1:3-Heimpleite gegen den SV Werder Bremen und dem Katastrophen-Start vor mehr als einer Woche gegen die Bayern (0:8) haben die Schalker nun die Reißleine gezogen.

Sportvorstand Jochen Schneider sagte: „Wir alle hatten gehofft, dass wir die sportliche Wende zusammen mit David Wagner schaffen können. Leider haben die ersten beiden Spieltage der neuen Saison nicht die dafür notwendigen Leistungen und Resultate erbracht. Wir haben uns daher dazu entschlossen, den Weg des personellen Neuanfangs zu gehen. Diese Entscheidung ist uns trotz der enttäuschenden Ergebnissee alles andere als leichtgefallen.

Wagner sagte noch nach der Niederlage gegen Bremen: „Ich glaube, dass ich Teil der Lösung sein kann.“ Doch er gab auch zu: „Ich bin der Hauptverantwortliche. Ich kenne die Mechanismen.“ Schneider, der nach dem 0:8-Debakel gegen die Bayern eine „deutliche Leistungssteigerung“ forderte, schwieg nach dem Spiel vom Samstagabend zunächst.

Der Sportvorstand hatte seinen Wunschtrainer trotz der schlechten Rückrunde der letzten Saison auch nach der Sommerpause behalten.

Quelle: Sky.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here