Wie US-Geheimdienste berichten, wollen China, Russland und der Iran die US-Wahlen im November beeinflussen. Russland bemühe sich den designierten Präsidentschaftskandidaten der Demokraten, Joe Biden, zu untergraben, während China eine weitere Amtszeit von US-Präsident Donald Trump verhindern will. Das teilte das Büro des Geheimdienstkoordinators (DNI) mit.

Man sei „besorgt über die anhaltenden und potenziellen Aktivitäten“ der drei Länder, heiß es. Russland nutze „eine Reihe von Maßnahmen“, um den ehemaligen Vizepräsidenten Biden zu „verunglimpfen“. Als Beispiele nannte die DNI unter anderem Aussagen von Politikern, die die Glaubwürdigkeit Bidens durch angebliche Korruptionsvorwürfe beschädigen wollen. Kreml-nahe Akteure nutzten zudem die Soziale Medien, um die Kampagne des Republikaners Trump zu unterstützen.

China hingegen wäre nicht froh mit einer weiteren Amtszeit von Trump. Peking halte ihn für „unberechenbar“, heiß es. Das Land habe angefangen, verstärkt Einfluss zu nehmen zu wollen auf das politische Umfeld in den USA. China versuche, Politiker unter Druck zu setzen, die den Interessen des Landes zuwider handelten. Die Spannungen zwischen den beiden Volkswirtschaften hatten zuletzt deutlich zugenommen.

Peking sei sich zudem bewusst, dass die China-Politik eine wichtige Rolle im Wahlkampf spielen werde, heiß es weiter. Auch dem Iran unterstellten die Geheimdienste eine Einmischung. Es heiß außerdem, dass sich auch andere Länder einmischen würden. Welche, wurden nicht genannt.

Am 3. November wählen die Amerikaner einen neuen Präsidenten. Es könnte wieder Donald Trump sein, der für die Republikaner wieder antritt oder Joe Biden, der für die Demokraten antreten wird.

Quelle: n-tv.de

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here