Wie durch ein Wunder haben zwei Passagiere den Flugzeugabsturz von Freitag im Süden von Pakistan überlebt. Ein Passagier hat einem Fernsehsender nun die letzten Minuten vor dem Absturz geschildert. „Der Pilot hielt das Flugzeug für die nächsten zehn bis fünfzehn Minuten in der Luft und machte eine zweite Ansage zur Landung, aber das Flugzeug stürzte ab“, sagte er.

Die Maschine, die zur Landung in der Stadt Karatschi angesetzt hatte, stürzte in ein Wohngebiet. 97 der 99 Menschen an Bord sind bei dem Absturz gestorben, zwei haben überlebt. Sie erlitten schwere Verbrennungen, seien aber im stabilen Zustand, heiß es aus dem Gesundheitsministerium.

Die Beschreibung des Überlebenden decken sich mit den anderen Angaben ab. Denn der Pilot hatte kurz vor dem Absturz dem Tower gemeldet, dass es technische Probleme mit der Maschine gab. Das sagte der Chef der Fluggesellschaft. Funksprüche deuteten auf ein Versagen eines Triebwerks der Maschine hin.

Die Passagiermaschine der Pakistan International Airlines (PIA) war auf dem Weg von Lahore nach Karatschi. Nach offiziellen Angaben waren 91 Passagiere und 8 Crewmitgliedern an Bord.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here