Die Olympischen Spiele in der japanischen Hauptstadt Tokio werden nicht 2020, sondern 2021 stattfinden. Das Internationale Olympische Komitee (IOC) hat am Dienstag beschlossen, dass die Spiele nun im Sommer 2021 stattfinden sollen. Der japanische Regierungschef Shinzo Abe erklärte, dass er die Organisatoren in Tokio darum gebeten hatte. In einer Telefonkonferenz hätten das IOC, die Stadt Tokio und die Regierung in Japan diesen Schritt abgestimmt.

Der Druck auf das IOC wurde in den letzten Tagen immer größer, nachdem Spieler, Sportler und Nationale Olympische Komitees aufgrund der Corona-Pandemie eine Verlegung der Spiele gefordert hatten.

Die Verschiebung von den Olympischen Spielen ist ein Novum in der Geschichte der Spiele. Seit den ersten Spielen der Neuzeit, im Jahr 1896 in Athen, gab es nur fünf Absagen. Diese Absagen waren während der Weltkriege: 1916, 1940 und 1944.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here