Wie am Wochenende bekannt wurde, ist der TV-Manger Burkhard Weber im Alter von 64 Jahren gestorben. Der Pay-TV-Sender Sky hatte am Samstagabend darüber berichtet. Bis 2018 war Weber Sportchef bei Sky Deutschland, bis er dann zum Boxstall Universum wechselte und dort Berater wurde.

Am Samstag hatte Sky-Moderator Michael Leopold diese Nachricht mitgeteilt: „Zum Ende dieser Sendung möchte ich stellvertretend im Namen der gesamten Sky-Fußball- und Sportredaktion unserem langjährigen Sportchef Burkhard Weber noch die letzte Ehre erweisen.“ So sagte Leopold weiter, dass er nach langer Krankheit gestorben sei.

Burkhard hatte bei Sky sieben Jahre lang die Verantwortung im Sportbereich gehabt und hat diese auf ein neues Level gehoben. Anfang 2018 verließ er dann den Bezahlsender.

Angefangen hatte er bei RTL, wo er die Sportsendung „Anpfiff“ moderierte. Zur selben Zeit war er auch Sportchef beim Kölner Privatsender. Danach arbeitete er bei der Produktionsfirma Probono, die auch „Extra 3“ und „Volle Kanne“ produzierte.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here