Die amerikanische Pop-Sängerin Billie Eilish hat bei den Grammys gleich fünf Mal abgeräumt. Die 18-Jährige gewann am Sonntagabend unter anderem in vier Hauptkategorien. Einmal für das beste Album, die beste Aufnahme, den besten Song (Bad Guy) und als Newcomerin des Jahres.

Gott, das ist so verrückt“, sagte sie und dankte ihren Fans: „Die Fans verdienen alles.“ Sie seinen „der Grund, warum wir alle überhaupt hier sind.“ Eilish wird bald auch den neuen Bond-Song singen dürfen.

Die Rapperin Lizzo, die mit acht Nominierungen als Favoritin ins Rennen ging, gewann nur drei Grammys. Einmal unter anderen als beste Pop-Solo-Darbietung mit „Truth Hurts“. Rapper Li Nas X, war sechs Mal nominiert und gewann einmal einen Grammy für seinen Song „Old Town Road“ und für die beste Pop-Darbietung für das beste Musikvideo.

Überschattet wurde der Abend vom Tod des Basketball-Stars Kobe Bryant, der bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben kam.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here