Nach 17 Jahren hört Schauspielerin Friederike Kempter Tatort von Münster auf. Einen entsprechenden Bericht der „Bild“ hat der WDR am Montag auf Anfrage des Medienmagazins DWDL bestätigt. Wie sie vom Tatort verabschiedet wird, ist nicht bekannt.

Seit der ersten Folge war Kempter, in der Rolle der Nadeshda Krisenstern, für den Tatort im Münster im Einsatz. In dieser Zeit hatte sich ihre Rolle deutlich verändert: Inzwischen ist aus der einstigen Praktikantin eine Kriminalkommissarin geworden, die an der Seite von Frank Thiel, gespielt von Axel Prahl, ermittelt. Nach ihrem Abgang, soll es aber mit neuen Tatort-Folgen aus Münster weitergehen.

Gerade stand sie noch für den nächsten Fall vor der Kamera. Diese Folge wird „Limbus“ heißen und wird wohl im Frühjahr 2020 ausgestrahlt. Auch im Tatort an Neujahr wird sie nochmal zu sehen sein. Zuletzt war sie im Tatort „Väterchen Frost“ zu sehen, der am letzten Sonntag zu sehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here