Die Bundeswehr beteiligt sich bis zum 31. März 2020 mit „Tornado“-Aufklärungsjets und Tankflugzeugen weiter gegen den Kampf der Terrormiliz Islamischer Staat (IS). Das hat der Bundestag am Donnerstag beschlossen. Danach soll dieser Einsatz beendet werden.

Mit einer knappen Mehrheit von 343 Abgeordneten wurde dieser Einsatz verlängert. 274 Abgeordnete waren dagegen. Die Ausbildung von Soldaten im Irak wurde hingegen auf ein weiteres Jahr verlängert.

Bei der namentlichen Abstimmung zum Einsatz waren die Oppositionsparteien dagegen, bei der Union waren alle geschlossen dafür. Bei der SPD gab es zehn Gegenstimmen, drei haben sich enthalten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here