Der Spitzenkandidat der CDU in Thüringen, Mike Mohring, hat wieder eine Morddrohung bekommen. Dieses Mal ist das Schreiben per Mail gekommen, sagte der Politiker in einem am Sonntag veröffentlichten Video auf Twitter.

In dem Video sagte er: „Bis heute Mittag um 12:00 Uhr sollte ich meinen Wahlkampf einstellen. Das haben Rechtsextremisten von mir gefordert in dieser E-Mail, die ich vorgestern Nacht bekommen habe. Wenn ich das nicht tue, dann wollen sie mich abstechen, so wie die Oberbürgermeisterin von Köln, Henriette Reker, oder gar eine Autobombe zünden.

Mohring will den Wahlkampf trotz den Drohungen fortsetzen. „Wir müssen zusammenstehen in Thüringen. Wir dürfen keinen Platz lassen für die, Angst machen, sondern die Zuversicht muss gewinnen“, sagte er in dem Video weiter. Das Landeskriminalamt ermittelte schon wegen eines Drohbriefes, sagte ein Sprecher der Landeseinsatzzentrale der Polizei. Schon Ende September hatte es eine Morddrohung gegen ihn gegeben.

Am kommenden Sonntag wählen die Thüringer einen neuen Landtag.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here