Der Regierungschef des afrikanischen Land Äthiopien, Abiy Ahmed, bekommt in diesem Jahr den Friedensnobelpreis. Das gab das norwegische Komitee am Freitag bekannt. Er wird für seinen Einsatz für Frieden und internationalen Zusammenarbeit und vor allem für seine Initiative zur Lösung des Grenzkonflikts mit dem äthiopischen Nachbarland Eritrea.

In diesem Jahr hatte die Jury die Wahl zwischen 301 Nominierten, unter ihnen 223 Persönlichkeiten und 78 Organisationen. Schon in der ganzen Woche wurden Nobelpreise in den Kategorien Medizin, Physik, Chemie und Literatur verliehen. Am Montag wird noch der Wirtschaftsnobelpreis verliehen.

Die Auszeichnung ist mit jeweils neun Millionen schwedischen Kronen, umgerechnet 830.000 Euro, dotiert. Die Verleihung wird am 10. Dezember, am Todestag des Stifters Alfred Nobel, stattfinden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here